Prämierte Technologie

Prämierte Technologie

Solarlite wurde bereits mehrfach für Ihre Innovationen aus- gezeichnet.

Die Innovation

Solarlite - 4600

Solarlite 4600 ist die zweite Generation hocheffizienter Parabolrinnen-Kollektoren. Das Produkt wurde für den Betrieb bis 500°C entwickelt. Der Kollektor mit einer Apertur von 4,60 m besteht aus präzise geformten Parabolrinnen aus Glasfaser-Komposit-Material, auf die ein Dünnschichtglasspiegel geklebt ist. Dieser reflektiert mehr als 95% der Strahlung auf ein Receiver-Rohr, das sich in der Brennlinie befindet. Durch das Rohr wird Wasser gepumpt, das die reflektierte Wärme aufnimmt und verdampft. Über die Turbine wird Strom erzeugt. Die Restwärme kann für weitere Wärmeanwendungen genutzt werden.

Technische Details

Verwendete Materialien Dünnschichtglas, GFK, Stahl, Vakuumreceiver
Kollektor-Länge 12 m
Kollektor-Breite 4,6 m
Glasrohr-Durchmesser 130 mm
Absorber-Durchmesser 70 mm
max. Betriebstemperatur 500 °C
Fokallinie 1,2 m
Konzentrationsfaktor 66
Wärmeträger Wasser / Dampf
Optische Effizienz 75 %

SL 4600 überzeugt technologisch und wirtschaftlich

Der SL 4600 ist eine Weiterentwicklung des Vorgängers SL 2300, der für den Einsatz bei Betriebstemperaturen bis 250°C geeignet ist.

Das Ergebnis: Ein innovatives modulares Kollektordesign basierend auf der Kombination aus einer robusten und leichten Kunststoffkonstruktion aus geprüften Kompositpaneelen, einem effizienten Dünnschichtglas und minimiertem Stahlbau. Damit erreicht Solarlite folgende Wettbewerbsvorteile:

  • Optimiertes Kollektordesign
    Das Parabel-Design wurde in den Testverfahren optimal auf die Eigenschaften des Vakuum-Receivers abgestimmt. Die Länge eines Kollektors wurde mit 12m festgelegt, entsprechend der Länge von 3 Receivern. Zwölf Kollektoren werden zu einem Modul verbunden. Die Länge eines Modules wurde auf 120 Meter begrenzt.
  • Höhere Betriebstemperaturen
    Durch verbessertes Design und verbesserte optische Eigenschaften ermöglicht der neue Parabolrinnen-Kollektor Betriebstemperaturen bis zu 500 °C.
  • Einfachere Konstruktion
    Mit einer verbesserten Konstruktion wird höhere Steifigkeit und Windfestigkeit erreicht.
  • Reduzierung des Kollektorgewichts
    Durch eine Verringerung der Stahlanteile wird das Gewicht des Kollektors reduziert.
  • Reduzierung der Kollektorkosten.
  • Kostenreduzierungen in der Produktion und Transport
    Die einzelnen Module können problemlos in Standardcontainern verschifft werden. Eine Vor-Ort-Herstellung ist deshalb nicht mehr zwingend notwendig. Die modulare Bauweise macht uneingeschränkte Projektgrößen möglich.
  • Steigerung der optischen Effizienz
    Der neue Parabolrinnen-Kollektor SL 4600 erzielt eine optische Effizienz
    von bis zu 75 %.